Archiv für den Monat: Juni 2014

Noch vor dem Wahlauftakt

Nach einer kurzen Verschnaufpause geht bald der Landtagswahlkampf los. Inhaltlich ist nicht nur DIE LINKE vorbereitet. Die Linksjugend [’solid] Sachsen, der Jugendverband der LINKEN, hat bereits im November 2013 ein Landesjugendwahlprogramm beschlossen und nun auch veröffentlicht. Von Demokratie und Mitbestimmung über Laizismus, Feminismus und Kulturpolitik bis zu Stadtentwicklung, Antifa und Drogenpolitik haben wir unsere Kritik, Vorstellungen und Forderungen formuliert. Entstanden sind 14 Themenfelder auf 60 Seiten.

Besonders hänge ich an…
Bildung & Schule – Lernfabriken abschalten!
– Eine Schule für alle
– Inklusive Bildung und Abschaffung sogenannter Förderschulen
– Gemeinsames Lernen bis zur 10. Klasse in wohnortnahen Bildungszentren
– Bessere Betreuungsschlüssel
– Stärkere Beteiligung der Schüler_innen an der Erarbeitung der Lerninhalte, die Lehrpläne sollen zu Rahmenplänen abgespeckt werden
– Ersetzung der Noten durch alternative Bewertungskonzepte
– Anwesenheitspflicht abschaffen
– Anwendung schüler_innenzentrierter Methoden, der Frontalunterricht soll auf ein Minimum reduziert werden
– Kostenloses Schüler_innen-Ticket
– Zusammenarbeit des Landes Sachsen mit der Bundeswehr in der Bildung beenden

Inklusion: Normen abschaffen – Individualität als Recht!
– Individualität statt Normierung
– Sensibilisierung für Lebenslagen
– Barrierefreie Teilhabe
– Empowerment: die Ermächtigung, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können

Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat oder gar empört ist kann das komplette Programm hier finden:

linksjugend-sachsen.de/themen
Dann lesen, meckern und mit uns in den Dialog treten.

Übrigens: Bei der Kommunalwahl habe ich 1355 Stimmen bekommen. Das hat leider nicht ganz für einen Sitz im Stadtrat gereicht, das Ergebnis erfreut mich dennoch. Einen großen Dank an alle Wählerinnen und Wähler sowie die fleißigen Wahlkämpfer_innen! Ihr seid toll.